Schutzkonzept  zu Covid-19

Ergänzung zur gültigen Hausordnung vom16.10.2020 und  14.04.2021 ergänzt

 

Die Aufnahme im Jugendwohnhaus ist nur mit einem gültigen negativem PCR Test oder mit einem Schnelltest, der nicht älter als 24 Std. alt sein darf. -Das Testergebnis muss vorgelegt werden.

 

Informieren Sie sich täglich über die Unterrichtsvorgaben, ob Präsenz- oder Distanzunterricht stattfindet, erfragen Sie bitte bei Ihren Berufsschulen oder der Handwerkskammer.

 

Pressemitteilungen sind noch keine Schulbefreiung. Solange die Schule oder die Handwerkskammer Präsenzunterricht anbietet, sind Sie bei uns fest eingebucht.

Zum Schutze aller Bewohner und Mitarbeiter*innen bitten wir Sie um einen aktuellen Coronatest vor jedem Block. Es kann auch ein Schnelltest sein. Bitte bringen Sie das Testergebnis mit oder legen dieses unseren pädagogischen Mitarbeiterinnen vor.

Dies ist vorerst eine Schutzmaßnahme, die Sie und uns vor einer Erkrankung schützen soll.

Mund- und Nasenmaskenpflicht ist im ganzen Haus und auf dem Gelände.

Auf einen Verstoß gegen diese Anordnung erfolgt ein Hausverweis.

Einzelzimmerreservierungen werden nur mit einer Woche Vorlauf berücksichtigt, sh. unter Wohnen Blockschüler und ist kostenpflichtig (10,00€pro Tag).

Die Begründung für ein Einzelzimmer, dass ein Angehörigiger im gemeinsamen Haushalt eine schwerwiegende Krankheit hat, kann nur unter Vorlage eines ärztlichen Attestes angenommen werden. Hieraus muss hervorgehen, dass der Schwerkranke im gemeinsamen Haushalt lebt.

 

Anmeldung:

  • Eine Anmeldung ist nicht notwendig, da Sie mit dem Heimvertrag jeden Block verbindlich bei uns gebucht sind. Sh. Informationsschreiben!
  • Sollte der Schulbeginn und die Coronabestimmungen eine andere Vorgehensweise notwendig machen, werden wir dies umgehend kommunizieren, bzw. Sie müssen sich bei Ihren Schulen oder der Handwerkskammer umgehend informieren.
  • Nur die Schulleitung entbindet Sie von der Schulpflicht bei Distanzunterricht, hierzu zählen nicht Pressemtteilungen.

Wenn Sie allerdings Grippesymptome wie Husten, Schnupfen oder ähnliches haben, oder in Ihrer Familie Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht, reisen Sie bitte nicht an. Kontaktieren Sie Ihren Arzt und weisen dies mit einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach.

Diese reichen Sie bitte bis spätestens Mittwoch der Blockwoche per Mail bei uns ein: jugendwohnhaus@straubing.de.

Eine Entschuldigung nur an der Schule ist für uns nicht relevant. Bitte lesen Sie hierzu die Bestimmungen im Informationsschreiben.

 

Aufnahme:

  • Das Tragen einer Mund-Nasenmaske in unserem Haus und auf dem Gelände ist verpflichtend!! Zur Aufnahme benötigen Sie eine FFP2 Maske.
  • Unser Personal trägt nach den Bestimmungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung FFP 2 Masken.
  • Auch der regelmäßige Austausch dieser Masken gehört zu den Hygienebestimmungen.
  • Benutzen Sie bitte immer beim Betreten des Hauses die Händedesinfektion im Foyer
  • Bitte nutzen Sie die Anreisemöglichkeit am Sonntag ab 20 Uhr oder Montag ab 15 Uhr.
  • Bitte zahlen Sie ausschließlich mit EC Karte.

 

Zimmerordnung:

  • Der Aufenthalt im Zimmer ist nur dem Zimmerbewohner erlaubt. Das Treffen von anderen Personen im Zimmer ist untersagt.
  • Es werden nur Einzelzimmer vergeben.
  • Die Eltern der Minderjährigen müssen einer Zimmergemeinschaft zustimmen. Volljährige bestätigen dies mit Ihrer Unterschrift (nur wenn eine Zweibettbelegung möglich ist).
  • Die Gruppen- und Freizeiträume dürfen vorübergehend nicht mehr genutzt werden. Bitte fragen Sie unser Personal. Der Aufenthalt in der Aula ist nicht gestattet.
  • Bitte benutzen Sie, wenn möglich, nur mit Personen der Zimmergemeinschaft die Duschen. Nehmen Sie auch hier bitte Rücksicht und lassen Vernunft walten. Bitte benutzen Sie vor und nach dem Toilettengang die Flächen- und Handdesinfektionsmittel.
  • Bitte waschen Sie sich so oft als möglich die Hände und benutzen Sie bitte die Händedesinfektion. sh. Anleitung!!
  • Bitte lüften Sie ausgiebig, mindestens zweimal in der Stunde, das Zimmer. Wenn möglich lassen Sie in der Nacht das Fenster offen.

  

Frühstück und Abendessen:

  • Wir behalten uns vor, wöchentlich zu entscheiden, ob wir Abendessen ausgeben können. Sollten wir dies mit den hohen Inzidinzwerten nicht mehr vereinbaren können, werden nur 50% des Eigenanteils erhoben.
  • Bei der Ausgabe des Essen bitte wir Sie eindrindlich die Bodenmarkierungen einzuhalten. Tragen Sie bitte die Mund-Nasen-Maske beim Betreten des Speisesaals. Am Tisch kann die Maske abgenommen werden.
  • Halten Sie bitte den Abstand von 1,5 Meter ein und befolgen bitte die Anweisungen des Personals.
  • Das Frühstück / Lunchpaket wird als To-Go Frühstück angeboten.
  • Das Abendessen findet im Speisesaal statt. Hierbei gilt: Nur eine Person pro Tisch!!
  • Wenn Sie gegessen haben, räumen Sie bitte sofort Ihren Platz und verlassen den Speisesaal, damit Nachfolgende ebenso ihr Essen einnehmen können.

 

Schlüssel:

  • Bitte geben Sie Ihren Schlüssel bereits am Donnerstagabend ab. Wer Freitag seinen Schlüssel abgibt, muss mit längeren Wartezeiten rechnen.

 

Das sollten Sie beachten…

Wir schützen Sie und uns mit Schutzwänden. Bitte halten Sie sich an die Abstände.

Bitte praktizieren Sie die Nies/Hustenetikette (niesen und husten Sie in die Armbeuge und von Ihrem Gegenüber abgewandt) und wenden die Hygienevorschriften an. Bitte waschen Sie sich so oft als möglich die Hände und halten Sie sich an die Handwaschhygieneanleitung.

 

Schützen Sie sich selbst und Andere!!

Nehmen Sie die Situation weiterhin ernst und bleiben Sie gesund!

 Straubing, 11.03.21

Gez.

Birgit Glende-Wiemers

Jugendwohnhausleiterin

 

Bild 1Bild 2Bild 3